Stadtwerke Augsburg dürfen Kombipaket anbieten - Telekom unterliegt vor Gericht

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Eigentlich wollten die Stadtwerke Augsburg ihren Kunden etwas Gutes tun: Sie boten Strom, ISDN-Anschluss und Internet-Zugang zu einem monatlichen Grundpreis von 44 Mark an. Die Deutsche Telekom hatte gegen das Kombi-Angebot jedoch wettbewerbsrechtliche Bedenken und erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen die Stadtwerke.



Diese hob das Landgericht München jedoch gestern auf: Das Gericht entschied in dem anhängigen Rechtsstreit - gegen die Telekom. Das Urteil sei ein Sieg für die Kunden, betonte der Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg, Claus Gebhardt. Gleichzeitig sei der Urteilsspruch richtungsweisend, da viele Anbieter nach dem Einspruch der Telekom befürchtet hatten, ihre Produkte ebenfalls einstellen zu müssen.



Die Telekom hingegen behält sich weitere rechtliche Schritte vor, nachdem die schriftliche Urteilsbegründung eingegangen sei.