Zuschuss für Kommunen

Stadtverband Saarbrücken erhält Fördergelder für Energiesparmaßnahmen

Das saarländische Umweltministerium unterstützt aus einem kommunalen Förderprogramm den Stadtverband Saarbrücken mit einem Zuschuss von 112 000 Euro bei der Finanzierung von Wärmedämmmaßnahmen an der Erweiterten Realschule in Quierschied.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Saarbrücken (red) - Das Geld stammt nach Ministeriumsangaben aus dem Zukunftsenergieprogramm ZEP plus für die Gemeinden, mit dem das Umweltministerium die energetische Sanierung von kommunalen Gebäuden unterstützt. Im Rahmen dieses Programms werden Maßnahmen zur Energieeinsparung mit Zuschüssen von maximal 40 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten gefördert.

Zu den Baumaßnahmen, die das Umweltministerium an der Erweiterten Realschule Quierschied unterstützt, gehört neben der Dämmung der Außenwand auch der Einbau neuer Energiesparfenster. Die Investitionskosten des Stadtverbandes für diese beiden Maßnahmen, die der energetischen Sanierung des Schulgebäudes dienen, betragen rund 280 000 Euro, so das Ministerium.

Das Ministerium für Umwelt fördert mit ZEP plus Maßnahmen der Gemeinden zur Energieeinsparung, zur rationellen Energienutzung und zur Marktdurchdringung mit erneuerbaren Energien, die ohne Zuschuss nicht wirtschaftlich oder nicht finanzierbar wären. Neben Wärmedämmmaßnahmen und Blockheizkraftwerken können auch Nahwärmenetze, Thermische Solaranlagen, Fotovoltaikanlagen an Schulen, Windkraftanlagen, Holz- und Strohfeuerungsanlagen, Pilotprojekte im Bereich regenerativer Energien sowie Energiekonzepte gefördert werden.

Weiterführende Links