Einladung

Sportler wirbt auf dem Dach Afrikas für Klimakonferenz

Der Schweriner Triathlet Michael Kruse wird eine Einladung für eine internationale Energie- und Klimakonferenz in Mecklenburg-Vorpommern auf den höchsten Berg Afrikas tragen. Der Spitzensportler will den fast 5900 Meter hohen Kilimandscharo besteigen und auf dem Gipfel die Landesfahne Mecklenburg-Vorpommerns hissen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Schwerin (ddp-nrd/sm) - Mit der Aktion solle symbolisch für die Teilnahme an der Ende August stattfindenden Konferenz in Wietow bei Wismar beworben werden, sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel (CDU) am Montag in Schwerin anlässlich der Verabschiedung des nordostdeutschen "Klimabotschafters". Der Berg in Ostafrika sei mit seinen schmelzenden Gletschern zu einem Symbol der fortschreitenden Klimaveränderung geworden.

Auf der Fachtagung unter dem Motto "Energiepolitik ist Klimapolitik" sollen Seidels Angaben zufolge Technologien und Anwendungen vorgestellt werden, die auch für Entwicklungsländer interessant sind. Außerdem solle auch über die künftige Energieversorgung Mecklenburg-Vorpommerns bis 2020 diskutiert werden.