Tipp

Spielkonsolen benötigen oft mehr Strom als Fernsehgeräte

Das Weihnachtsfest rückt näher und Videospiele und Spielkonsolen stehen auch in diesem Jahr auf vielen Wunschzetteln ganz oben. Was viele nicht wissen: Einige Spielkonsolen verbrauchen mehr Strom als ein großer Flachbildfernseher und verursachen damit erhebliche Stromkosten.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Initiative EnergieEffizienz gibt nützliche Tipps, was man bei der Nutzung von Spielkonsolen beachten sollte. Die Geräte der neuen Generation beeindrucken mit einer umfangreichen technischen Ausstattung. Doch hinsichtlich der Leistungsaufnahme gibt es nach Angaben der Stromsparexperten große Unterschiede. So erfordern einige Geräte durchaus 160 Watt. Zum Vergleich: Ein sparsamer LCD-Flachbildfernseher mit einer Bilddiagonale von 80 cm "zieht" nur rund 110 Watt. Selbst im Stand-by-Betrieb übertreffe der Verbrauch vieler Spielkonsolen die meisten modernen Fernsehgeräte. Oft werden zur Spielkonsole zusätzliche Geräte benötigt: ein Fernsehgerät und Aktivboxen oder auch eine Stereoanlage. Hier kann also einiges an Stromverbrauch zusammen kommen.

Die Initiative EnergieEffizienz empfiehlt deshalb, die Spielkonsole und alle erforderlichen Geräte sofort nach Spielende, aber auch bei längeren Pausen, ganz vom Stromnetz zu trennen. Und noch ein Tipp: Wer eine Spielkonsole verschenkt, spendiert am besten gleich eine schaltbare Steckdosenleiste dazu. Daran können alle zum Spiel gehörenden Geräte angeschlossen und nach Spielende mit einem Klick komplett vom Stromnetz getrennt werden.

Zum Weihnachtsfest werden außer Spielkonsolen auch viele andere Geräte der Unterhaltungselektronik verschenkt. Die Initiative EnergieEffizienz rät, beim Weihnachtsshopping auch auf den Stromverbrauch bzw. die Leistungsaufnahme der Geräte zu achten. Dieser kann beim Fachhändler erfragt werden. Ein Blick in die Produktunterlagen hilft hier ebenfalls weiter. Schließlich sollen sich die Beschenkten später nicht über hohe Stromrechnungen ärgern.

Weiterführende Links