50 Prozent Ersparnis

Sparsame LED-Straßenbeleuchtung in Düsseldorf

In Düsseldorf ist nun ein zweiter Straßenzug mit LED-Beleuchtung ausgestattet worden. Dank der zehn Leuchten mit jeweils 25 LEDs reichen nun 360 Watt aus, um die knapp 200 Meter lange Straße zu beleuchten. Im Vergleich zur bisherigen Technik bedeute das eine Einsparung von fast 50 Prozent.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Bereits im Dezember 2007 installierten die Stadtwerke Düsseldorf gemeinsam mit dem Amt für Verkehrsmanagement der Stadt und der Fachhochschule Südwestfalen am Fleher Deich im Düsseldorfer Süden die erste LED-Beleuchtung für einen kompletten Straßenzug in Deutschland. Nun wird auch die Straße zwischen Stadttor und Gehry-Bauten mit der sparsamen Technik beleuchtet.

Laut Markus F. Schmidt, dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke Düsseldorf, arbeite man daran, die LED günstiger und noch sparsamer zu machen. Auch wärmere Lichttöne sollen in Zukunft realisierbar sein.

Im Auftrag der Landeshauptstadt werden weitere Projekte folgen. Bei der Vorstellung des Düsseldorfer Klimaschutzprogramms hatte Oberbürgermeister Joachim Erwin angekündigt, beispielsweise in der Bonner Straße im Düsseldorfer Süden und in einem Wohngebiet in Lohausen LED-Leuchten zu errichten.