Rekord

Spanien: Windenergie deckt kurzzeitig die Hälfte des Strombedarf

Spanien hat am Wochenende nach Medienberichten einen neuen Rekord bei der Versorgung mit Windenergie verzeichnet. Wegen starker Windböen wurde am Sonntag zeitweise mehr als die Hälfte der Elektrizität landesweit von Windkraftwerken geliefert, wie die Zeitung "El País" berichtete.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Madrid (afp/red) - Zwischen 3.20 und 8.40 Uhr Ortszeit erreichte der Anteil der erneuerbaren Energie an der gesamten Stromproduktion demnach bis zu 53 Prozent. Der Chef des Stromnetzbetreibers REE, Luis Atienza, sprach dem Blatt gegenüber von einem "Meilenstein, der uns mit Stolz erfüllt".

Spanien setzt seit einigen Jahren verstärkt auf erneuerbare Energien. Laut "El País" können die landesweiten Windkraftwerke mittlerweile eine Leistung von bis zu 17.700 Megawatt produzieren, mehr als zehn Mal soviel wie noch vor zehn Jahren. Spaniens Regierung will in den kommenden Jahren schrittweise aus der Atomenergie aussteigen, bestehende Kraftwerke sollen nach Ende ihrer Laufzeit ausgeschaltet werden.