Lass die Sonne rein...

Spanien fördert Solarstrom

Der spanische Ministerrat hat am vergangenen Freitag eine Einspeisevergütung für Strom aus solarthermischen Kraftwerken beschlossen. Danach wird ein Bonus von 12,02 Cent zusätzlich zum Marktpreis für konventionellen Strom gezahlt. Insgesamt erhält der Betreiber eines solchen Solarkraftwerkes von jetzt an knapp 16 Cent pro eingespeister Kilowattstunde.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Am vergangenen Freitag hat der spanische Ministerrat die Einspeisevergütung für Strom aus solarthermischen Kraftwerken beschlossen. Danach wird für solarthermisch erzeugten Strom ein Bonus von 12,02 Cent zusätzlich zum Marktpreis für konventionellen Strom gezahlt. Insgesamt erhält der Betreiber eines solchen Solarkraftwerkes von jetzt an knapp 16 Cent pro eingespeister Kilowattstunde.

Das spanische Unternehmen Soluz Generacion Solar entwickelt derzeit drei Standorte für solarthermische Kraftwerke mit einer Leistung von jeweils 50 Megawatt in Südspanien. Die Standortentwicklung soll jetzt intensiviert werden. Stefan Schwind, Geschäftsführer von Soluz, erwartet aufgrund der neuen spanischen Regelung und wegen der bei einem Wahlsieg von Schwarz-Gelb in Deutschland zu befürchtenden Verschlechterung der Investitionsbedingungen für regenerative Energien in Deutschland einen Boom für solarthermische Kraftwerke in Spanien.