Sonnenstrom-Anlagen: Bewilligungslawine rollt

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Bis Ostern wird die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) nach eigenen Angaben gut 7000 Anträge auf zinsvergünstigte Darlehen nach dem 100 000-Dächerprogramm bewilligen. Die Anträge stapeln sich dort teilweise schon seit einem Jahr.


Der Bau von Sonnenstrom-Anlagen wird einerseits durch eine gesetzlich garantierte Einspeisevergütung von 99 Pfennig je Kilowattstunde gefördert. Zusätzlich vergibt der Bund über die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW zinsgünstige Darlehen (1,91 Prozent effektiv über zehn Jahre) für den Kauf von Sonnenstrom-Anlagen nach dem Hunderttausend-Dächer-Programm. Der Bund der Energieverbraucher begrüßt die zahlreichen zu erwartenden Bewilligungen. Eine stetige Abarbeitung der Kreditanträge wäre für Kunden und Solarfirmen besser als die derzeitige stop-und-go-Bewilligung. Die KfW plant künftig zu einer kontinuierlichen Bewilligungspraxis mit höchstens drei Wochen Bewilligungszeit zurückzukehren, die Kreditanträge müssen über eine Hausbank gestellt werden.


Eine aktuelle Förderübersicht über Solaranlagen gibt es unter www.energieverbraucher.de.