Kunst

Sommerausstellung der EnBW in Karlsruhe

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG eröffnet am Mittwoch kommender Woche am Konzernsitz in Karlsruhe ihre diesjährige Sommerausstellung. Gezeigt werden Werke des vor zehn Jahren verstorbenen Künstlers Erwin Henning, die allesamt das Bild des Menschen thematisieren. Die Ausstellung läuft bis zum 3. August; der Eintritt ist frei.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG eröffnet am Mittwoch der kommenden Woche, 18. Juni, um 18 Uhr am Konzernsitz in Karlsruhe (Durlacher Allee 93) ihre diesjährige Sommerausstellung. Die Schau betrachtet ein besonderes Thema im Werk des vor zehn Jahren in Karlsruhe verstorbenen Künstlers Erwin Henning (1901-1993).

Erwin Henning wurde 1901 in Augsburg geboren und studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München als einer der letzten Meisterschüler bei dem "Malerfürsten" Franz von Stuck. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog er nach Leutkirch in Oberschwaben. Im Lauf seines Lebens schuf er ein umfangreiches und vielseitiges Oeuvre; bekannt geworden sind vor allem seine Landschaftsgemälde.

Die EnBW widmet nun zum ersten Mal den Menschen- und Paardarstellungen Erwin Hennings eine eigene Ausstellung und rückt damit einen bisher wenig beachteten Aspekt seines Schaffens in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Henning hat sich Zeit seines Lebens mit dem Bild des Menschen, vor allem mit der Beziehung zwischen Mann und Frau auseinandergesetzt und diese in unterschiedlichen Situationen und bei ungewöhnlichen Gelegenheiten festgehalten: Familienszenen, Heranwachsende und Jugendliche, die ihre Zuneigung zueinander entdecken, Mann und Frau beim Betrachten des Mondes oder Menschen beim Baden sind nur einige Themen, die in der Ausstellung gezeigt werden.

Dauer und Öffnungszeiten der Ausstellung: 19. Juni bis 3. August 2003, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags, sonntags sowie feiertags von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Es erscheint ein 124 Seiten umfassender Katalog, der zum Preis von 19 Euro in der Ausstellung zu erwerben ist.