Rohstoffbasis sichern

Solon beteiligt sich an italienischem Solarunternehmen

Der Solarmodul-Hersteller Solon hat einen Anteil von 19,5 Prozent an dem italienischen Start-up-Unternehmen Estelux s.r.l. erworben. Estelux plant den Aufbau einer Produktion von Solarsilizium nach dem so genannten Siemens-Verfahren, informiert Solon.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Dazu soll im norditalienischen Ferrara eine Produktionsstätte mit einer jährlichen Produktionskapazität von 4.000 Tonnen aufgebaut werden. Der Start der Produktion ist für Ende 2010 geplant. Die Gesamtinvestitionssumme wird ca. 360 Millionen Euro betragen.

Die strategische Beteiligung dient dazu, die Rohstoffbasis weiter zu verbreitern und dem Unternehmen langfristig Zugang zu zusätzlichen Mengen an Solarsilizium bzw. Solarzellen zu sichern, teilt das Berliner Unternehmen mit.

Die Solon -Gruppe ist mit Tochterunternehmen in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und den USA vertreten und beschäftigt konzernweit über 800 Mitarbeiter.