SolarWorld weiht erste Windenergieanlagen in der Eifel ein

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Die SolarWorld AG, Bonn, wird mit einem Festakt am 28. Juni 2000 ihre ersten drei Windenergieanlagen (WEA) feierlich einweihen. Die Windräder, die sich in Heimbach in der Hocheifel drehen, haben eine Leistung von je 600 Kilowatt. Jährlich erzeugen sie zusammen rund 2,7 Millionen Kilowattstunden (kWh), die in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Damit können pro Jahr rund 700 Vier-Personen-Haushalte in Deutschland mit ausreichend elektrischer Energie versorgt werden. Zusätzlich ersparen die Windgeneratoren der Umwelt den Ausstoß von jährlich rund 2.538 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid sowie 243 Kilogramm Staub, 2,5 Tonnen Schwefeldioxid und 2,2 Tonnen Stickoxide. Die drei Windenergieanlagen vom Typ E40 des Windkraftanlagen-Produzenten Enercon GmbH, Aurich, sind getriebelos und verfügen über eine Nabenhöhe von 56 Metern.


Eine von ihnen ist als weltweit erste WEA mit einer Internetkamera ausgestattet. Die Bilder können künftig über die Web-Site der SolarWorld AG unter www.solarworld.de abgerufen werden. Die Windräder stehen auf einem reizvollen Höhenrücken in der windreichen Hocheifel. Die Kamera wird rund um die Uhr Eindrücke der jeweiligen Wetterlage in diesem Naturraum liefern und bei klarer Sicht dem Internet faszinierende Bilder von der Zülpicher Börde und den Braunkohlerevieren zwischen Aachen, Köln und Mönchengladbach zuspielen.


Die SolarWorld AG setzt mit der Einweihung der drei WEA ihr erstes konkretes Projekt zum Betrieb von Windenergieanlagen um. Insgesamt plant das regenerative Energieunternehmen eine Gesamtkapazität von 100 Megawatt Windenergie in der Eifel zu errichten. Die nächsten Windparks werden im Verlauf des Herbstes in Schleiden und in Mechernich, ebenfalls Hocheifel, eingeweiht. Die SolarWorld AG agiert im operativen Geschäftsfeld Photovolatik im Bau, Handel und Vertrieb von Solarmodulen und Komponenten zur Errichtung von Solarstromkraftwerken. Im Geschäftsfeld Windenergie beschäftigt sich das Unternehmen mit der Projektierung und dem Bau von Windparks.