Börsen-Index

Solarworld ersetzt Debitel im Nemax 50

Weil sein Streubesitz unter fünf Prozent gefallen ist, wird das Telekommunikationsunternehmen Debitel seit heute nicht mehr im Nemax 50 gehandelt. An seine Stelle rückt der Solaranlagenhersteller Solarworld AG. Der Windanlagenhersteller Nordex wird ab 21. Juni ebenfalls nicht mehr gehandelt.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Frankfurt/Main (red) - Die Solarworld AG wurde mit Wirkung von heute in den Aktienindex Nemax 50 aufgenommen. Der Solaranlagenhersteller ersetzt dabei das Telekommunikationsunternehmen Debitel, dessen Streubesitz unter fünf Prozent gefallen ist. Dies teilte die Deutsche Börse mit.

Somit erfüllt die Debitel-Aktie erfüllt nicht mehr die Voraussetzungen für einen Verbleib im Index. Gleiches gilt für die Unternehmen Wavelight Laser und Tomorrow Focus, die ab 21. Juni für den Windanlagenhersteller Nordex und Augusta Technologoe AG in den Nemax 50 Index aufsteigen.

Der Nemax 50 gilt als Sprungbrett für den Technologiewerteindex TecDax.