Fokussierung auf Kerngeschäft

SolarWorld AG verkauft WindWelt AG

Die börsennotierte SolarWorld AG hat ihre 82-prozentige Beteiligung an der WindWelt AG an die Eifelstrom GmbH verkauft um sich auf das solare Kerngeschäft zu konzentrieren. Der Eigentümerwechsel soll keinen unmittelbaren Einfluss auf die Geschäftstätigkeit der WindWelt AG haben, der Kaufpreis entspricht dem aktuellen Börsenkurs.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Die SolarWorld AG hat ihre Beteiligung an der WindWelt AG in Höhe von 82 Prozent an die Eifelstrom GmbH verkauft und fokussiert damit ihre Geschäftsaktivitäten auf das solare Kerngeschäft. Die Eifelstrom GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Solar Holding Beteiligungsgesellschaft mbH. Der Kaufpreis für die WindWelt-Beteiligung entspricht dem aktuellen Börsenkurs. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen wird der Käufer der WindWelt AG den freien Aktionären der Gesellschaft ein Übernahmeangebot unterbreiten. Der Handel mit den Aktien der Gesellschaft soll weiterhin im Geregelten Markt stattfinden.

Der Eigentümerwechsel soll keinen unmittelbaren Einfluss auf die Geschäftstätigkeit der WindWelt AG haben. Die bisherige Energietochter der SolarWorld AG wird sich weiterhin auf die Planung, den Bau und den Betrieb von Windkraftanlagen konzentrieren.