Steigerung der Attraktivität

SolarWorld AG notiert im Prime Standard

Die SolarWorld AG wird ab sofort in dem Prime Standard, TecDax und dem NAI, einem internationalen Börsenindex zur Repräsentation ökologisch und sozial orientierter Unternehmen, notiert. Der seit 1997 bestehende NAI setzt sich aus 25 Unternehmen zusammen und dient Anlagegesellschaften als Grundlage für die Auflage nachhaltiger Investmentprodukte.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die SolarWorld AG notiert ab sofort im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Gesellschaft erwirbt gleichzeitig die Voraussetzung zur mittelfristigen Aufnahme in den Technologieindex TecDax der Deutsche Börse AG. Der TecDax ist der Börsenindex für die 30 größten deutschen Technologieunternehmen unterhalb des Dax. Kriterien für eine Aufnahme in den Index sind eine entsprechende Höhe von Börsenkapitalisierung und -umsatz.

Die SolarWorld AG ist dabei der einzige Solarwert und eines von drei deutschen Unternehmen. Sowohl die Zulassung zum Prime Standard als auch die Aufnahme in den NAI sollen die Strategie der SolarWorld AG zur nachhaltigen Steigerung der Attraktivität der Aktie des solaren Technologiekonzerns flankieren. Die SolarWorld AG ist eigenen Angaben zufolge das einzige Unternehmen am internationalen Kapitalmarkt, das sämtliche Wertschöpfungsstufen der Solarindustrie - vom Rohstoff Silizium über die Produkte Wafer, Zelle und Modul bis zum Solarkraftwerk - in einem Unternehmen integriert.