Sonnengeld

SolarWorld AG beschließt Dividende

Aufgrund des guten Jahresergebnisses kann die SolarWorld AG erstmals eine Dividende an die Aktionäre zahlen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Hauptversammlung der Bonner SolarWorld AG hat gestern das erfolgreiche Geschäftsjahr 2000 mit dem Beschluss zur Zahlung einer Dividende von 0,30 Euro je Aktie honoriert. Die sehr gute Geschäftsentwicklung des Jahres 2000 machte diese direkte Beteiligung der Aktionäre am Unternehmenserfolg der SolarWorld AG erstmalig möglich.


Der Jahresüberschusses ist im Jahr 2000 auf 6,75 (Vorjahr: 0,3) Millionen DM gestiegen. Der Umsatz der SolarWorld AG erhöhte sich um über 200 Prozent auf 32,1 Millionen DM. Konsolidiert mit ihrer Tochtergesellschaft Deutsche Solar GmbH (Freiberg/Sachsen), erzielte SolarWorld einen Umsatz von 106,6 Millionen DM. Neben der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat beschloss die Hauptversammlung zudem die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Das Unternehmen plant Investitionen in die Herstellung von solarem Silizium und in die Erweiterung der Kernproduktion in Sachsen, um am Standort der Deutsche Solar GmbH eine hochmoderne und vollintegrierte Solarfabrik vom Silizium bis zum Solarmodul aufzubauen.