Bestätigung

Solarsiedlung Köln-Bocklemünd als "Solar-Sternstadt" ausgezeichnet

"Wie wollen wir wohnen?" hatte der "stern" gemeinsam mit Schwäbisch Hall bei seinem Bau- und Städtebauwettbewerb "sternstadt" gefragt. Architekten, Bauträger und Städtebauer reichten ihre Beiträge ein - und machten das Land NRW zum Spitzenreiter in Sachen zukunftsfähiges Bauen und Wohnen. Insgesamt gingen fünf der 13 Auszeichnungen nach NRW.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Fünf zukunftsweisende Bauprojekte aus Nordrhein-Westfalen haben mit der heute erschienenen Ausgabe der Zeitschrift "stern" eine Auszeichnung erhalten. In der Kategorie "Solar-Sternstadt" gewann die Solarsiedlung Köln-Böcklemünd. "Das ist eine schöne Bestätigung für Nordrhein-Westfalen und das Konzept 50 Solarsiedlungen für NRW", freute sich Dr. Norbert Hüttenhölscher, Leiter der Energieagentur NRW, der in die Wettbewerbsjury berufen worden war. "Oftmals läuft eine futuristische Architektur der energetischen Ausstattung eines Gebäudes den Rang ab. Die Würdigung von besonders energieeffizienten Bauten und von Modernisierung am Bestand freut mich deshalb um so mehr."

"Wie wollen wir wohnen?" hatte der "stern" gemeinsam mit Schwäbisch Hall bei seinem Bau- und Städtebauwettbewerb "sternstadt" gefragt. Architekten, Bauträger und Städtebauer reichten ihre Beiträge ein - und machten das Land NRW zum Spitzenreiter in Sachen zukunftsfähiges Bauen und Wohnen. Unter den 13 Preisträgern ist nicht nur die Solarsiedlung in Köln - Bocklemünd, die im Rahmen des Programmes "50 Solarsiedlungen NRW" unter anderem vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport sowie vom Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr als Leitprojekt der Landesinitiative Zukunftsenergien gefördert wurde. Insgesamt gingen fünf der 13 Auszeichnungen nach NRW.

Die Preisträger aus Nordrhein-Westfalen im Einzelnen: 3. Hauptpreis (13.000 Euro) Quartier Chronos in Hennef, Kategorie SOLAR-Sternstadt (5.000 Euro) Solarsiedlung Köln-Bocklemünd, Kategorie Modernisierung am Bestand (je 1.666 Euro) Lincoln Quartier Münster und Wohnanlage Rheinfeldstraße Neuss, Kategorie Soziale Initiativen (2.500 Euro) W.I.R. e.V. Wohnen innovativ realisieren in Dortmund.