Solarpreis für Hans-Josef Fell

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Anlässlich der heutigen Verleihung des Solarpreises zum 25-jährigen Bestehen der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie, erklärt der Pressesprecher Dietmar Huber:


Wir freuen uns über die heutige Preisverleihung der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) an den bündnisgrünen Abgeordneten Hans-Josef Fell. Er erhält den Solarpreis für seinen Einsatz für Erneuerbare Energie im allgemeinen und seine Mitarbeit am Erneuerbare-Energien-Gesetz im besonderen. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz trat am ersten April dieses Jahres in Kraft. Es wird als das weitreichendste Instrument weltweit zur Unterstützung Erneuerbarer Energien betrachtet. Schon wenige Monate nach Inkrafttreten zeichnet sich ab, dass die Erneuerbaren Energien in einem Masse voran gebracht werden, das bislang keinen Vergleich kennt. So werden alleine im Bereich der Solarstromerzeugung dieses Jahr in Deutschland vermutlich weit mehr Anlagen in Betrieb genommen als in allen Vorjahren zusammen genommen. Ebenfalls volle Auftragsbücher haben die Hersteller von Windkraft- und Biomasseanlagen vorzuweisen, wodurch nicht zuletzt viele tausend neuer Arbeitsplätze geschaffen werden.


Hans-Josef Fell kann mittlerweile auf eine ganze Reihe von Energiepreisen blicken. 1994 erhielt er den "Europäischen Solarpreis" von Eurosolar und im Frühjahr 2000 den "Energy Globe Award 2000". Die Preise bekam er jeweils für sein Haus, das vollständig Klimaschutzgesichtspunkten entspricht: Der Baustoff ist Holz, besitzt einen Wintergarten, einen thermische und eine Fotovoltaikanlage und ein Blockheizkraftwerk, das mit naturbelassenem Pflanzenöl betrieben wird. Mit dem Überschussstrom wird das Solarmobil gespeist. Ein mit Bekannten gemeinschaftlich unterhaltenes Auto wird wie das BHKW mit naturbelassenem Pflanzenöl betrieben. Somit wird in dem Haushalt Fell die gesamte Energie regenerativ erzeugt - sei es für Strom, Wärme und Mobilität. Hans-Josef Fell demonstriert damit am eigenen Beispiel, die zukünftige solare Energieversorgung.