Engagiert

Solarinitiativen: Schrittmacher für den Einsatz Erneuerbarer Energien

Regionale Solarinitiativen mit ehrenamtlichen Akteuren tragen maßgeblich zur Verbreitung erneuerbarer Energien in Deutschland bei. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt die Auswertung der Aktion "Wärme von der Sonne". 60 ausgewählte lokale Initiativen wurden im Jahr 2006 bei ihrer Arbeit von der Aktion unterstützt.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red) – In mehr als 500 lokalen Veranstaltungen wie Ausstellungen, Workshops, Projektwochen und Vorträgen konnten die Initiativen rund 182.000 Bundesbürgern die Vorzüge der umweltfreundlichen Sonnenwärme näher bringen.

"Ehrenamtliches Engagement für eine umweltfreundliche Energieversorgung nimmt derzeit deutlich zu, die Solarinitiativen bieten dafür eine sehr wichtige Basis", lobt Gerhard Stryi-Hipp, Geschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW), deren Engagement. Sein Verband koordiniert die vom Bundesumweltministerium geförderte Aktion.

Lokale Solarinitiativen vereinen zahlreiche Akteure, wie Solarvereine, Agendagruppen, Umweltverbände, Kommunen und Handwerksbetriebe mit dem Ziel, vor Ort eine nachhaltige Energieversorgung zu erreichen. Die Kampagne "Wärnme von der Sonne" unterstützt diese Netzwerke mit Materialien und Beratung und erreicht damit wichtige Multiplikatoreneffekte. Der Erfolg dieses Ansatzes zeige sich in der Verdopplung der im Kooperationsnetzwerk beteiligten Initiativen im Jahr 2006, so Stryi-Hipp.

"Der Erfolg der Aktion spiegelt sich in der Zahl installierter solarthermischer Anlagen wider. Die Anlagen-Nachfrage stieg in den Sommermonaten 2006 im Wirkungsbereich der beteiligten Initiativen vielfach schneller und steiler als im Landesdurchschnitt", führt Michael Danner, Projektleiter von "Wärme der Sonne", weiter aus. Eine Fortführung der Aktion im Jahr 2007 ist geplant.

Weiterführende Links