29.06.2010, 09:55 Uhr

Strom-News

Solar Decathlon

Solarhaus-Wettbewerb: Deutsche Studenten auf Siegerpodest

Studenten aus Rosenheim und aus Stuttgart haben den zweiten und dritten Platz bei einem Wettbewerb zum Bau von Solarhäusern in Spanien gewonnen. Den ersten Platz belegte ein Studententeam aus den USA. Bis zu 190.000 Menschen sollen das "Solardorf" am Ufer des Rio Manzanares besucht haben.

Madrid/Berlin (afp/red) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) gratulierte am Montag: Die Hochschulteams hätten damit die Vorreiterrolle Deutschlands auf dem Gebiet moderner Energietechnologie bestätigt.

Solarer Zehnkampf

Beim "solaren Zehnkampf" mussten die Studenten binnen zehn Tagen "echte, nachhaltige, selbstversorgende und komfortable Häuser" bauen, die ausschließlich mit Solarenergie versorgt werden. Eine Jury aus Architekten und Solarexperten bewertete die Bauten nach verschiedenen Disziplinen wie Architektur, Planung, Konstruktion, Raumkomfort und Vermarktungschancen.

Förderung für Solar-Projekte

Aus Deutschland waren auch Teams der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und der Bergischen Universität Wuppertal am Start. Sie konkurrierten mit Mannschaften aus Spanien, Frankreich, China, Großbritannien und Finnland - insgesamt machten 17 Teams mit. Das Bundeswirtschaftsministerium förderte die deutschen Hochschulprojekte nach eigenen Angaben mit 1,8 Millionen Euro.

Solardorf gegenüber dem Spanischen Königspalast

Der Solar Decathlon wurde in diesem Jahr erstmals in Europa ausgetragen, gefördert vom spanischen Wohnungsbauministerium. Er wird vom US-Energieministerium veranstaltet und fand bislang viermal in den USA statt. Gebaut wurden die Solarhäuser auf einem Gelände am Ufer des Rio Manzanares gegenüber dem Spanischen Königspalast. 190.000 Menschen besuchten das "Solardorf". Der erste Preis ging an Studenten der Virginia Polytechnic Institute and State University für ihr "Lumenhaus". Es war nach Ansicht der Juroren das effizienteste Gebäude. Lumen ist das lateinische Wort für Licht.

© 2001-2014 strom-magazin.de

Diesen Artikel empfehlen

Kostenloser Newsletter von Strom-Magazin.de

Ähnliche Nachrichten zur News "

Solarhaus-Wettbewerb: Deutsche Studenten auf Siegerpodest

"
  • Energie sparen: Wettbewerb für Gemeinden
    dena Die Deutsche Energie Agentur GmbH (dena) hat einen Wettbewerb für regionale Verwaltungen ausgeschrieben. Unter dem Titel "Energieeffizienz in Kommunen - Gute Beispiele 2010" können Energieeffizienzprojekte Preisgelder gewinnen und mit einem Energieffizienz-Label ausgezeichnet werden.
  • Kartellwächter kritisieren Marktabschottung beim Gastransport
    Gas Das Bundeskartellamt kritisiert die marktabschottende Wirkung von langfristigen Kapazitätsbuchungen großer Konzerne in den deutschen Gasfernleitungsnetzen. Auf den nachgelagerten Gasliefermärkten könnten dadurch Kapazitätsanfragen insbesondere neuer Anbieter regelmäßig nicht bedient werden.
  • Studie: Bis 2020 rund 30 Prozent weniger Stadtwerke
    Stromrechnung Bis zum Jahre 2020 könnte es einer aktuellen Studie zufolge rund 30 Prozent weniger Stadtwerke geben. Der Grund für diese Entwicklung sei ein zunehmender Kosten- und Wettbewerbsdruck. Um dies Auszugleichen, sei eine kurz- bis mittelfriste Neupositionierung der Stadtwerke notwendig.
  • Energieexpertin: Strompreiswelle nicht nachvollziehbar
    Claudia Kemfert, DIW Die angekündigten Erhöhungen der Strompreise für Millionen Stromkunden sind nach Ansicht der Energieexpertin Claudia Kemfert nicht gerechtfertigt. Die geplanten Preissteigerungen von zehn Prozent und mehr seien "nicht nachvollziehbar", sagte die Expertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin der "Passauer Neuen Presse".
  • Hertener Stadtwerke: Einstweilige Verfügung gegen eprimo
    eprimo Die Hertener Stadtwerke haben eine einstweilige Verfügung gegen die RWE-Tochter eprimo vor dem Landgericht Bochum erwirkt. Anlass dafür war die Tatsache, dass bei Angeboten neuer Stromlieferverträge bei Haustürgeschäften im Hertener Stadtgebiet unseriöse Praktiken angewandt und falsche Behauptungen aufgestellt wurden, so das Unternehmen.
Strompreise
Strom-Infos
Strom kündigen
Ratgeber und Infos