Expansion

Solar-Fabrik AG übernimmt indischen Wafer-Aufbereiter

Der Freiburger Solarmodulhersteller Solar-Fabrik AG übernimmt durch seine Tochtergesellschaft Solar-Fabrik Services, Singapur 80 Prozent der indischen Poseidon Chemicals. Damit deckt Solarfabrik inzwischen alle Stufen der solaren Wertschöpfungskette ab.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Freiburg (red) - Wie das Unternehmen mitteilt, ist Poseidon Chemicals Spezialist für die Bearbeitung und das Schneiden von Wafern sowie im Bereich der Waferreinigung. Die von Poseidon bearbeiteten Wafer sollen künftig über die Solar Energy Power in Singapur zu Solarzellen weiterverarbeitet werden.

Als Kaufpreis für die 80 Prozent der Anteile an Poseidon wurden nach unternehmensangaben rund drei Milionen EUR vereinbart. Die bisherigen Gesellschafter sollen der Gesellschaft weiterhin als Geschäftsführer vorstehen.

Solar-Fabrik erhofft sich von der Übernahme eine Optimierung der eigenen Produktionsabläufe und die Verbesserung der Wirkungsgrade der hergestellten Zellen.

Weiterführende Links