Ergänzung des Dienstleistungsspektrums

Software: statt-werk präsentiert OMD Demo System

Das junge Berliner Unternehmen bietet seinen Kunden die Erstellung und Optimierung sämtlicher Prozesse zur Energieversorgung von Endverbrauchern bzw. die Übernahme dieser Aufgaben als Dienstleistung an. Auf der E-world wird insbesondere die für das Unternehmen entwickelte OMD-Software ICCS vorgestellt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Berliner statt-werk GmbH präsentiert vom 15. bis 17. März 2005 auf der "E-world energy & water" in Essen (Halle 3, Stand 3-411) ihr maßgeschneidertes Dienstleistungsspektrum für Energieversorgungsunternehmen.

Das junge Berliner Unternehmen bietet seinen Kunden die Erstellung und Optimierung sämtlicher Prozesse zur Energieversorgung von Endverbrauchern bzw. die Übernahme dieser Aufgaben als Dienstleistung an. In den Fokus der Messebeteiligung rückt statt-werk die für das Unternehmen entwickelte OMD-Software ICCS (Intelligent Customer Care System), die das Dienstleistungsspektrum ergänzen soll. Die Software vereinfache die Abwicklung sämtlicher Prozesse zur Kundenversorgung, zum Energieeinkauf und zur Abrechnung, heißt es aus dem Unternehmen.

Für aktive Gebietsversorger und Newcomer

Mit ihrem Dienstleistungsportfolio und der leistungsfähigen Software richtet sich die statt-werk GmbH insbesondere an aktive Gebietsversorger, die die Liberalisierung als Chance sehen, auch außerhalb der angestammten Versorgungsgebiete neue Kunden zu gewinnen. "Auch für Newcomer auf dem deutschen Energiemarkt sind unsere Dienstleistungen sehr interessant", erläutert statt-werk Geschäftsführer Robert Busch. Sie bekämen professionelle Betreuung, ohne intensiv in eigenes Personal und eigene Softwarelösungen investieren zu müssen. Durch langjähriges Know-how sei statt-werk in der Lage, die Endkundenversorgung in fremden Netzgebieten sicherzustellen, diese dort sofort effizient und kostengünstig zu verwalten und das dazu notwendige Bilanzkreismanagement zu übernehmen.

Leistungsfähige Softwarelösung

Ergänzt wird das Dienstleistungsspektrum durch die innovative Software OMD des Berliner Schwesterunternehmens OMD GmbH. Die modulare Softwarelösung umfasst zum einen den kompletten Aufgabenbereich für die Versorgung eigener Kunden in fremden Netzen, zum anderen Lösungen für Gebietsversorger, die fremd versorgte Kunden im eigenen Netzgebiet verwalten und abrechnen müssen. OMD deckt so mit einer Marktteilnehmerverwaltung (BPMS), einem Customer Relationship Management (CRM), einer kreditorische- und debitorische Abrechnung (CBS; DBS) sowie einem Modul zum Kundenwechselmanagement (CCM) alle relevanten Bereiche ab. Mit dem Modul CCM (Customer Change Management) können beim Kundenwechsel reibungslos Daten im CSV-UTILMD-Format ausgetauscht werden.

Die Kombination der Dienstleistungen und der Softwarelösung ermögliche es Unternehmen, ihre Kunden ohne großen zeitlichen Vorlauf sofort zu versorgen und eigene, zukunftsfähige und individuelle Softwaresysteme zu nutzen, beschreibt das Unternehmen seine Leistungen.