Siemens und Voith streben Wasserkraft-Führung an

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Die in München ansässige Siemens AG und die Heidenheimer Unternehmensgruppe J.M. Voith - unter anderem Spezialist für Kraftwerks- und Schiffstechnik - haben das Joint-Venture-Unternehmen "Voith Siemens Hydro" aus der Taufe gehoben. Das neue Unternehmen, dessen Geschäftsvolumen bei über einer Milliarde D-Mark liegt, strebt die weltweite Führung auf dem Gebiet der Wasserkraft an. Siemens ist mit 35 und Voith mit 65 Prozent beteiligt. Stimmen die Kartellbehörden zu, wird das gemeinsame Geschäft am 1. Oktober dieses Jahres starten. Weltweit sind augenblicklich Wasserkraftwerke mit einer Leistung von 780.000 MW in Betrieb.


(ots)