Großauftrag

Siemens beliefert riesigen dänischen Offshore-Windpark

Der deutsche Technologiekonzern Siemens liefert mehr als hundert Windenergieanlagen für den Bau des größten Windparks vor der dänischen Küste. Die Anlage soll in drei Jahren rund 400.000 dänische Haushalte mit Strom versorgen und rund vier Prozent des gesamten dänischen Stromverbrauchs decken.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

München (afp/red) - Für das Projekt Anholt fertigt das Münchner Unternehmen 111 Anlagen mit einer Leistung von je 3,6 Megawatt und einem Rotordurchmesser von 120 Metern, wie Siemens am Dienstag in München mitteilte. Der Windkraft Auftrag umfasst demnach neben der Herstellung und Montage auch die Inbetriebnahme der Maschinen sowie die Wartung der Turbinen für fünf Jahre.

Die Windturbinen werden vor der Ostküste Dänemarks 20 Kilometer nordöstlich der Halbinsel Jütland im Meer installiert. Der Windpark Anholt soll den Angaben zufolge ab 2013 etwa 400.000 Haushalte mit Windstrom versorgen und rund vier Prozent des gesamten dänischen Stromverbrauchs decken. Die Leistung von 400 Megawatt werde mehr als doppelt so groß sein wie die des derzeit weltweit größten Windparks Horns Rev II ebenfalls vor der dänischen Küste.