Gut und günstig

Servicestudie: Stromanbieter im Preis-Leistungs-Vergleich

Das Verbraucherportal Verivox hat seine Servicestudie für 2010 vorgelegt. Vertragsgestaltung (AGB) und Kundenservice von 200 Stromanbietern wurden getestet und mit dem Preisniveau des jeweiligen Anbieters verglichen. Das Ergebnis zeigt, dass eine gute Kundenbetreuung nicht unbedingt teuer sein muss.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Heidelberg (red) - Getestet wurde durch verdeckte Anrufe und E-Mails und die Prüfung der AGB der wichtigsten 200 Stromanbieter, ausgewählt nach Versorgungsreichweite, Marktpräsenz und Preisniveau.

Wichtig: Persönliche Beratung

Dabei fällt auf, dass die Qualität der telefonischen Beratung oftmals besser war als die per E-Mail. Gründe dafür sind die oft langen Rücklaufzeiten von Mailantworten und die vorgefertigten Standard-Antworten, die dort oft verwendet werden. Im Bereich Vertragsgestaltung wurde ein insgesamt positives Gesamtbild festgestellt. Schlechtere Bewertungen kamen meist durch lange Vertragslaufzeiten und fehlende Preisgarantien zustande. Zahlungsmodalitäten, Laufzeiten und Kündigungsfristen gingen hier in die Bewertung mit ein.

Die Sieger der Servicestudie

Sieger in der Gesamtwertung wurde die Nordland Energie GmbH mit einer Durchschnittsnote von 1,5 (Abstufung 1,0 bis 5,0). Danach folgen ENSO Energie Sachsen, Gelsenwasser AG, ESWE und Mainova. Hat ein Stromanbieter mindestens die Gesamtnote 2,0 in der Servicestudie erreicht, wurde zusätzlich das Preisniveau untersucht, um die Anbieter mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu ermitteln. Von diesen Stromanbietern wurde der jeweils günstigste Tarif (ohne Vorauskasse) mit dem bundesdeutschen Durchschnitt verglichen.

Die Preis-Leistungs-Sieger

Ausgangspunkt dabei ist der Verivox-Verbraucherpreisindex Strom (24,20 Cent pro Kilowattstunde). Dieser Durchschnittswert wurde von 12 Anbietern mit einer Gesamtwertung von mindestens 2,0 unterboten. Die niedrigsten Preise bei gutem Service bieten: Mainova AG, RheinEnergie Express GmbH, Stadtwerke Osnabrück AG, ESWE Versorgungs AG und EnBW Vertrieb GmbH. Bewertet wurde dabei pro Tarif, insgesamt wurden über 3000 einzelne Tarife geprüft.