Schweizer Future Strom AG: Offensiv in den freien Strommarkt

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Die Atel AG (Olten), die KIWI Systemingenieure und Berater AG (Dübendorf) und sie Marquart Elektroplanung und Beratungs AG (Buchs) haben gestern im schweizerischen Dübendorf die "Future Strom AG" gegründet. Das Unternehmen soll seine Tätigkeit Anfang März aufnehmen.


Hintergrund der Gründung des neuen Energiedienstleisters ist die Öffnung des Schweizer Strommarktes. Die neue Gesellschaft wird sich als Stromhändler betätigen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Erzeugung, dem Transport und dem Verbrauch von Energie anbieten. Im Blickpunkt des Unternehmens stehen Industrie-, Gewerbe und Dienstleistungsbetriebe sowie Gemeindewerke im Großraum Zürich.


Geschäftsführer der neuen Firma wird Rudolf Müller. Er leitete zuvor das Gemeindewerk von Küsnacht und war bis Ende 2000 Präsident des Verbandes Kommunaler Elektrizitätswerke (VKE) im Kanton Zürich.


Weitere Informationen unter www.futurestrom.ch.