Europa ruft

Schweizer Energieversorger entscheidet sich für eccplus

Die Management-Software der deutschen eccplus AG wird jetzt auch in der Schweiz eingesetzt. Sie erfüllt die Anforderungen, die durch den Wettbewerb auf dem Energiemarkt entstanden sind.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Die deutsche eccplus AG (Frankfurt/Main) hat aufgrund ihrer Spezialisierung auf Entwicklung und Vertrieb von Standardsoftwarelösungen für EVU, Energiehändler und Industrieunternehmen einen weiteren Kunden für die Software eccplus gewonnen: Die BKW FMB Energie AG aus Bern.

Das Unternehmen gehört mit über 13 Terawattstunden Energieumsatz und einer Million versorgten Endkunden zu den großen, in den europäischen Verbund integrierten Energieunternehmen in der Schweiz. Die Vertriebsgesellschaft in Deutschland beliefert zahlreiche Großkunden vor Ort mit Energie. Zusammen mit der E.ON Energie AG betreibt sie seit 1999 die Vertriebsgesellschaft Electra Italia mit Sitz in Mailand, wo eccplus ebenfalls zum Einsatz kommen soll. "Wir haben uns für die Produkte von eccplus entschieden", erklärte Andrea Brügger, Projektleiterin International Marketing&Sales BWK, "weil sie von allen angebotenen IT-Lösungen die hohen Ansprüche der BKW am besten erfüllen." Die Customer Relationship Management und EnergieDaten-Management-Lösung eccplus erfüllt die Anforderungen an die Informationstechnologie von Energieversorgern, die durch den Wettbewerb auf dem Strommarkt und durch die von der Verbändevereinbarung II vorgegebene Trennung der Rollen in Vertrieb und Netzbetrieb entstanden sind. Dabei kann eccplus auf allen europäischen Märkten eingesetzt werden, es ist multiwährungs- und mehrsprachenfähig und vollständig auf den Euro eingestellt.