Schweizer Atomkraftwerke: Keine Stilllegung absehbar

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Schweizer Regierung hat heute in Bern eine Stellungnahme zum neuen Kernenergiegesetz verabschiedet und gleichzeitig auf zwei Bürgerinitiativen von Atomkraftgegnern ( "Strom ohne Atom" und "MoratoriumPlus") reagiert. Die Veröffentlichung ist allerdings ein Schlag ins Gesicht für alle Umweltschützer, denn Bern hält mit dem neuen Gesetz an der Atomkraft fest.


Das neue Kernenergiegesetz erlaubt den Weiterbetrieb und den Bau neuer Kernkraftwerke, die Betriebsgenehmigungen werden zudem weiterhin zeitlich nicht befristet. Allerdings wird die Wiederaufbereitung von abgebrannten Brennelementen verboten und es gibt die Möglichkeit, gegen den Bau neuer Kernkraftwerke ein Referendum zu starten. Diese Regelungen werden sicherlich nur Wasser auf die Mühlen der Atomgegner sein, die u.a. die gestaffelte Abschaltung aller fünf Schweizer Atomkraftwerke gefordert hatten.