Auf der CeBIT

Schleupen.CS-Software für die Energiewirtschaft mit neuen Funktionen

Mit deutlich mehr Funktionalität und einer durchgängigeren Abwicklung der Geschäftsprozesse präsentiert die Moerser Schleupen AG ihre Komplettlösung für die Energiewirtschaft.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Deutlich mehr Funktionalität und eine noch durchgängigere Abwicklung der Geschäftsprozesse, so präsentiert die Schleupen AG, Moers, ihre Komplettlösung für die Energiewirtschaft "Schleupen.CS" auf der CeBIT 2002.

Funktional deutlich ausgebaut wurde der Geschäftsprozess "Energie", der jetzt vom Zählpunkt bis hin zur Abrechnung vollständig integriert abläuft. Dabei wurde auch auf die effiziente Gestaltung der Geschäftsprozesse zwischen den unterschiedlichen Bereichen geachtet. So sorgt die enge Integration des EDM-Moduls CS.EL_Energie-Logistik mit der Vertragsabrechnung unter anderem für die Abwicklung des Energiehandels bis hin zum Portfoliomanagement. Mit dem neuen Modul CS.IT können zahlreiche CRM-Prozesse jetzt auch über das Internet/Intranet abgebildet und gesteuert werden. Auf der CeBIT wird hier der neue Risikoatlas für die Energiewirtschaft, und damit die erste branchenspezifische Version zum Risikomanagement, präsentiert.

Mit dem Geschäftsbereich "Geobusiness" bietet Schleupen zudem jetzt einen Service, der von der Dienstleistung zur Erfassung von Karte und Kataster, einer herkömmlichen Integration von Geoinformationssystemen (GIS), der Softwarelösung "GRIPS" bis hin zu ganz neuen Funktionalitäten wie dem geo-basierten Management Informationssystem oder dem geo-basierten Workflowmanagement reicht. Auf der CeBIT wird die Integration und der Abgleich mit Kundendaten für Marketingaktivitäten ein Highlight sein.