Wichtig für Industrie

Schleswig-Holstein fordert norddeutsches Energiekonzept

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) wirbt für ein gemeinsames Energiekonzept der fünf norddeutschen Küstenländer. "Für den Industriestandort Norddeutschland ist eine sichere, preisgünstige und umweltverträgliche Stromversorgung notwendig", sagte Carstensen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Kiel (ddp-nrd/sm) - Ein Energie- und Klimaschutzkonzept dürfe nicht durch Ländergrenzen beschränkt werden. Auf Initiative des nördlichsten Bundeslandes wollen die Regierungschefs dieses Thema auf ihrer Konferenz Norddeutschland am Donnerstag in Bremerhaven beraten. Carstensen betonte, Ziel eines gemeinsamen Energiekonzeptes müsse ein stärkeres Auftreten gegenüber der EU, der Bundesregierung und der Energiewirtschaft sein. Wichtig sei auch die gemeinsame Erschließung der Potenziale erneuerbarer Energien beispielsweise im Windbereich.