Schleswig-Holstein: Bonus auf Karte

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Jetzt ist es soweit: Auf der NORLA (vom 14. bis 17. September in Rendsburg) präsentieren die Schleswag AG und die Stadt- und Gemeindewerke mit der Powerbox die neue Kundenkarte mit dem vielversprechenden Namen "Bonuscard Schleswig-Holstein".


Lokale und überregionale Unternehmen haben sich an dem neuen Rabattsystem für den Norden beteiligt. Die Vorteile der innovativen Kundenkarte: Neben den Rabattpunkten, die man mit ihr sammeln kann, enthält sie eine komfortable Zahlungsfunktion mit einem in der Karte enthaltenen Geldchip. Sie wird zukünftig auch beim E-Commerce verwendet werden können, verspricht die Schleswag. Ein Beispiel zur Verdeutlichung: Für die allmorgendlichen Brötchen beim Bäcker werden Punkte auf die Karte gebucht. Sind davon genug vorhanden, können sie gegen ein Eis oder ein Jackett eingetauscht werden, vorausgesetzt der Händler ist am Bonuscard-System beteiligt. Als Partner konnten u.a. der Reiseanbieter Otto Reisen, der Musicalveranstalter Stella, die Fährreederei Stena Line Deutschland, der Telefon- und Internetprovider Talkline und die Online-Lotterieannahme Jaxx.de gewonnen werden. Der Chip kann wie die Geldkarte verwendet werden.


"Wir wollen mit der Bonuscard ein Instrument zur Kundenbindung für uns als Energiedienstleister aber auch für die Partner der Kundenkarte schaffen", erläutert Helmut Lechlein, technischer Vorstand der Schleswag die Intention. So soll ein "Wir-Gefühl" zwischen Nord- und Ostsee entstehen und gleichzeitig sollen die Innenstädte gegen die Konkurrenz gestärkt werden. "Die Herausforderung des lokalen Handels ist ähnlich wie die, die wir regionalen Versorger haben: Wir stehen im Wettbewerb mit europaweit agierenden Konzernen." Daher reiche es heute nicht mehr aus, ein einziges Produkt zu verkaufen. Dem Kunden müssten stattdessen Zusatznutzen geboten werden.


Weitere Informationen gibt es unter der Hotline: 0800-0800898.