Schleswig-Holstein: 37 Stadt- und Gemeindewerke errichten gemeinsames Rechenzentrum

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Die in der Energie-Einkauf und Service GmbH zusammengeschlossenen 37 Stadt- und Gemeindewerke Schleswig-Holsteins haben heute beschlossen, ein gemeinsames Rechenzentrum aufzubauen. Darin soll die Verbrauchsabrechnung der teilnehmenden Unternehmen zentral durchgeführt werden. Zudem soll das Zentrum kaufmännische Bereiche der Energieversorger übernehmen.


Der Aufsichtsrat habe damit eine wichtige Entscheidung für die zukünftige Aufgabenstellung der Gesellschaft getroffen, heißt es von der GmbH. Nach dem Beschluss, eine gemeinsame Software für den Bereich Customer Relationship Management einzuführen, sei dies ein weiterer wesentlicher Schritt zur Standardisierung und Harmonisierung der Arbeit in den Stadt- und Gemeindewerken Schleswig-Holsteins.