Energiedienstleister im Norden

Schleswag und Heingas werden E.ON Hanse

Der Rendsburger Energieversorger Schleswag AG und die Hein Gas Hamburger Gaswerke GmbH mit ihrer hundertprozentigen Tochter HGW HanseGas GmbH (Schwerin) schließen sich zur E.ON Hanse AG zusammen. Der gemeinsame Mehrheitsgesellschafter ist die Münchner E.ON Energie AG. Der neue Energieversorger wird im Norden Deutschlands mehr als 800 000 Haushalte versorgen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Deutschlands Norden bekommt einen neuen Energiedienstleister: die E.ON Hanse AG. Der Unternehmenssitz soll Quickborn (Kreis Pinneberg) werden, vorausgesetzt die laufenden Verhandlungen mit dem Eigentümer kommen zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. Das Unternehmen entsteht aus dem schleswig-holsteinischen Energieversorger Schleswag AG (Rendsburg) und dem Zusammenschluss von Hein Gas Hamburger Gaswerke GmbH mit deren hundertprozentigen Tochter HGW HanseGas GmbH (Schwerin). Der gemeinsame Mehrheitsgesellschafter ist die E.ON Energie AG (München).

Durch den Zusammenschluss, der rückwirkend zum 1. Januar 2003 gelten soll, will das neue Unternehmen jährlich 50 Millionen Euro einsparen. Die Personalstärke soll in den kommenden Jahren sozialverträglich reduziert werden. Dies soll ohne fusionsbedingte Beendigungskündigungen geschehen. Die E.ON Hanse kommt auf einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro und versorgt zwischen der dänischen und der polnischen Grenze mehr als 800 000 Haushalte mit Gas, 700 000 Haushalte mit Strom sowie 22 000 Kunden mit Wasser.

Für die Kunden wird sich durch die Fusion außer dem Briefkopf auf der Rechnung vorerst nichts ändern. Das gilt derzeit auch noch für die Strom, Gas- und Wasserpreise. Die E.ON Hanse tritt gegenüber Kunden und Lieferanten in alle laufenden Verträge und damit in alle Rechte und Pflichten der Vorgängerunternehmen ein.

Für den Vorstand des neuen Energiedienstleisters sind als Vorstandsvorsitzender der Vorsitzende der Geschäftsführung von Hein Gas und Leiter des Fusionsprojekts Hans-Jakob Tiessen, als Vorstand für die Bereiche Arbeit und Personal der Arbeitsdirektor bei Hein Gas Peter Böhm, für den Vertrieb Schleswag-Vorstandssprecher und technischer Vorstand Helmut Lechlein, für den Bereich Technik der technische Geschäftsführer von Hein Gas und Hanse Gas Klaus Lewandowski sowie für den Bereich Finanzen der kaufmännische Schleswag-Vorstand und Hanse Gas Geschäftsführer Dirk Rüggen.