Forderung

Scheer: Glühbirnen auch in Deutschland verbieten

SPD-Politiker Hermann Scheer fordert auch für Deutschland ein "Glühbirnen-Verbot", wie es derzeit in Australien geplant ist. Würden in Deutschland alle Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzt, könnten bis zu sechs Prozent des privaten Stromverbrauches eingespart werden, informiert die dena.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Hannover (ddp/sm) - Nach dem geplanten Glühbirnen-Verbot in Australien für den Klimaschutz hat sich der SPD-Politiker Hermann Scheer für ein Verbot ebenfalls in Deutschland ausgesprochen. "Das wäre bei uns überfällig, denn so eine Maßnahme würde in wenigen Jahren ein bis zwei Atomkraftwerke einsparen", sagte Scheer der in Hannover erscheinenden "Neuen Presse" (Mittwochsausgabe). Dass das Bundesumweltministerium kein Glühbirnenverbot zugunsten von Ergiesparlampen plane, stößt bei Scheer auf Unverständnis. Energiesparlampen hätten nur noch zehn Prozent des Stromverbrauchs im Vergleich zu Glühbirnen.

Würden Glühbirnen komplett durch Energiesparleuchten ersetzt, wie jetzt von Australien geplant, könnten in Deutschland bis zu sechs Prozent des privaten Strombedarfs eingespart werden, gibt die Deutsche Energieagentur (dena) auf Nachfrage der "Frankfurter Rundschau" (Mittwochausgabe) an. Die deutschen Haushalte würden so vier Millionen Tonnen Treibhausgase weniger auspusten. "Das wäre eine nennenswerte Größe", so Dena-Expertin Annegret Agricola.