Anforderungen erfüllt!

SAP gewinnt Stadtwerke Bielefeld als Referenzkunden für Energiedatenmanagement

Die Stadtwerke Bielefeld werden künftig mit dem Energiedatenmanagement aus der SAP-Branchenlösung "mySAP Utilities" arbeiten. So können sie die unterschiedlichen Prozesse gemäß der Verbändevereinbarung II getrennt abbilden.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die SAP Deutschland hat die Stadtwerke Bielefeld als Referenzkunden für das Energiedatenmanagement (EDM) aus der SAP-Branchenlösung "mySAP Utilities" gewonnen. Damit kann der Bielefelder Energiedienstleister die unterschiedlichen Prozesse im Vertrieb und bei der Netznutzung gemäß der Verbändevereinbarung II getrennt abbilden.

Mit dem Energiedatenmanagement aus "mySAP Utilities" können die Stadtwerke Bielefeld die Anforderungen der Verbändevereinbarung II der deutschen Versorgungswirtschaft vollständig abdecken. Die EDM-Lösung sorgt innerhalb von "mySAP Utilities" für durchgängige Geschäftsprozesse von der Übernahme der Lastgangdaten beziehungsweise Zählwerte aus dem Zählerfernauslesesystem bis zur Abrechnung. So können unter anderem die Energiemengenbilanzierung und die Bilanzkreisführung deutlich effizienter abgewickelt werden als bisher. Zeitreihen und Fahrpläne lassen sich kostengünstig und in einheitlichem Format, zum Beispiel EDIFACT, zwischen den Systemen verschiedener Anbieter elektronisch übertragen. Die früher aufwendige Übermittlung der Daten von Hand - per E-Mail oder Fax - entfällt. Weitere Effizienzsteigerungen erreichen die Stadtwerke Bielefeld durch die flexiblen Anpassungsmöglichkeiten im Energiedatenmanagement der SAP. "Wir haben uns für das Energiedatenmanagement der SAP entschieden, weil wir damit alle Vorgaben der Verbändevereinbarung II erfüllen können", begründet Günther Bernhard, Bereichsleiter IT-Service und Organisation der Stadtwerke Bielefeld.