Projekte im Ausland

Sachsen LB will Geschäft mit Öko-Energie ausbauen

Die Landesbank Sachsen (Sachsen LB) will ihr Geschäft mit Windkraft- und Photovoltaikanlagen im Ausland ausbauen. In den Ländern Ost- und Mitteleuropas erwarte die Bank in den nächsten Jahren gute Geschäfte, sagte der Leiter Erneuerbare Energien, Frank Gerner, in Leipzig.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (ddp-lsc/sm) - Sachsen-LB-Experte Gerner kündigte an, noch Ende dieses Jahres gehe ein von der Landesbank finanziertes 42-Megwawatt-Windkraftwerk in Tschechien ans Netz. In diesem Jahr werde die Sachsen LB rund 340 Millionen Euro in Solarenergie, Windparks und Biogas investieren. Vor fünf Jahren seien es rund 45 Millionen gewesen. Allerdings sei 2007 auch ein Ausnahmejahr gewesen. Allein das Solarkraftwerk in Brandis bei Leipzig, das die Sachsen LB finanzierte, schlage mit rund 100 Millionen Euro zu Buche. Es wird von der Juwi GmbH in Betrieb genommen, einem der größten Projektentwickler für erneuerbare Energien in Deutschland.

Der Sprecher der Juwi GmbH, Christian Hinsch, sieht derzeit kaum Probleme für die Branche, neue Projekte von Banken finanziert zu bekommen. "Die Banken liefern sich sogar einen Wettbewerb", sagte Hinsch. Sowohl bei den Zinssätzen als auch bei den Eigenkapitalvoraussetzungen gebe es mittlerweile durchaus Unterschiede zwischen den Kreditinstituten.

Auch die Diskussion um eine Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), das die Garantie-Vergütungen für Ökostrom regelt, sei für die Branche kaum schädlich. Es gehe dabei nur um Korrekturen bei den Summen. Das Gesetz generell werde nicht in Frage gestellt, sagte Hinsch. Derzeit wird Solarenergie durch das EEG mit bis zu 45 Cent pro Kilowattstunde vergütet, Windenergie mit rund fünf Cent. Diese Garantie sei auch eine Art "Fangnetz" für Investoren, sagt Gerner. Und auch für die Eigenkapitalgeber seien Wind- und Sonnenstrom lohnende Projekte, Renditen zwischen zehn und zwölf Prozent bei Windrädern sowie zwischen sechs und zehn Prozent bei Solarenergie seien üblich.

Am Donnerstag lädt die Sachsen LB rund 150 Kunden und Interessierte zu ihrer dritten Konferenz zum Thema Erneuerbare Energien nach Leipzig ein. Auf dem Programm stehen Fragen und Ausblicke zu den wichtigsten Energiearten aus Wind, Solar und Biogas.