Vorübergehende Senkung

Sachsen: Erdgas wird zum Juli billiger

Sächsische Stadtwerke bereiten Preissenkungen beim Erdgas zum Juli vor. Der in Dresden erscheinenden"Sächsischen Zeitung" (Mittwochausgabe) zufolge haben die Stadtwerke Bautzen, Zittau und Elbtal (Radebeul und Coswig) Preissenkungen von 0,05 Cent netto pro Kilowattstunde angekündigt.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Dresden (ddp-lsc/sm) - Auch die Drewag Stadtwerke Dresden wollen die Preise senken. Damit geben die Anbieter laut Zeitung eine Preissenkung ihres Lieferanten Enso Erdgas an die Verbraucher weiter. Derzeit kostet die Kilowattstunde Erdgas rund sechs Cent.

Die Preissenkung wird wohl nur von kurzer Dauer sein. Sowohl die Stadtwerke Elbtal als auch der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) sagten der "Sächsischen Zeitung", dass Erdgas zum Jahresende in Folge gestiegener Ölpreise voraussichtlich wieder teurer werde.