S.A.G. schafft Sprung in den Prädikatsmarkt

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Durch die zweite Kapitalerhöhung wurde die S.A.G. Solarstrom AG (Freiburg) in den Prädikatsmarkt der Bayerischen Börse München aufgenommen. Allerdings sind damit auch Verpflichtungen verbunden, beispielsweise die Veröffentlichung vierteljährlicher Aktionärsbriefe, die über die wichtigen Daten der Geschäftsentwicklung informieren. Zudem muss das Unternehmen Informationen und Tatsachen, die den Aktienkurs erheblich beeinflussen können, unmittelbar publizieren.


Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und hat jetzt acht Solarkraftwerke mit einer Leistung von 500 Megawattstunden fertiggestellt. Für zehn weitere Solarkraftwerke mit einer Leistung von knapp einem Megawatt liegen bereits Stromabnahmeerklärungen vor. Es wird erwartet, dass die Wachstumsdynamik der S.A.G. im kommenden Jahr noch weiter steigen soll, wenn die Beschlüsse der Bundesregierung zur Erhöhung der Einspeisevergütung auf 99 Pfennig pro Kilowattstunde Solarstrom ab 1.1.2000 Realität werden.