Pläne

RWE will eigene Aktien zurückkaufen

Die zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE hat den Rückkauf eigener Aktien beschlossen. Das Essener Unternehmen kündigte am Mittwoch an, ab Donnerstag über die Börse Aktien im Wert von bis zu 2,5 Milliarden Euro zu erwerben.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (ddp/sm) - Die Summe entspreche rund fünf Prozent des Aktienkapitals. Gründe für diesen Schritt nannte das Unternehmen nicht.

Das Programm soll bis zum 17. Oktober abgeschlossen sein. Sollte die nächste Hauptversammlung dem DAX-Konzern im April jedoch eine neue Ermächtigung erteilen, könne das Rückkaufprogramm auch noch verlängert werden, wie RWE erläuterte.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 2007 soll nach dem Willen von Aufsichtsrat und Vorstand bei 3,15 Euro je Aktie liegen, wie das Unternehmen außerdem mitteilte. Dies entspreche 60 Prozent des nachhaltigen Nettogewinns.