RWE-Werbekampagne: Daum’s Engagement ruht

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Die "Schlammschlacht" zwischen Uli Hoeneß und Christoph Daum greift jetzt auch auf die Strombranche über: Der designierte Bundestrainer Daum will sein Werbe-Engagement für den Stromriesen RWE ruhen lassen, bis die Vorwürfe gegen ihn entkräftet sind. RWE hatte den Trainer von Bayer 04 Leverkusen als Hauptwerbepartner für das neue Multi-Utility-Unternehmen gewinnen können. Erste große Zeitungsanzeigen sind bereits in den letzten Wochen geschaltet worden.


Heute wurde bekannt, dass Christoph Daum einer Haaranalyse zugestimmt hat. Diese Untersuchung soll beweisen, dass die Vorwürfe von Hoeneß, der Daum indirekt des Drogenmissbrauchs beschuldigt hatte, haltlos sind. Ein Ergebnis soll in etwa vier Wochen vorliegen.