Nah- und Fernwärmetochter

RWE verkauft EKT an Stadtwerke Hannover

RWE hat kleinere Nah- und Fernwärmeaktivitäten in Ostdeutschland an die Stadtwerke Hannover verkauft. Die veräußerten Anlagen waren in der EKT Energie- und Kommunaltechnologie GmbH gebündelt, die 2006 mit rund 70 Mitarbeitern einen Umsatz von 36 Millionen Euro erwirtschaftete, wie der Konzern mitteilte.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Essen (ddp-nrw/sm) - Über den Kaufpreis für die EKT sei Stillschweigen vereinbart worden. Ein RWE-Sprecher sagte, die Aktivitäten hätten wegen ihrer Größe strategisch nicht mehr in das Portfolio gepasst. Zur EKT gehören Wärmeerzeugungsanlagen in Ostdeutschland sowie Beteiligungen an der Bitterfelder Fernwärme, der Wärmeversorgung Großenhain und der Wärmeversorgung Wolgast.