Spanien ruft

RWE und E.ON an Endesa-Geschäftsbereichen interessiert

Der spanische Energiekonzern Endesa will Stromerzeugungskapazitäten und Kunden abgeben. Auch die deutschen Konzerne RWE und E.ON sind daran interessiert.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Mitte April hat der spanische Energiekonzern Endesa bekannt gegeben, ein Paket aus Stromerzeugungskapazitäten von etwa 2500 Megawatt und ein etwa 500 000 Kunden umfassendes Vertriebssegment verkaufen zu wollen. Anvisierte Verkaufssumme: fünf Milliarden Mark. Presseberichten zufolge sind auch die deutschen Stromkonzerne E.ON und RWE an einem Einstieg in den spanischen Markt interessiert.


RWE hatte vor einigen Wochen erfolglos um den viertgrößten spanischen Versorger Hidrocantabrico mitgeboten. Nun hat sich mit dem Angebot von Endesa eine neue Chance ergeben, die auch E.ON nutzen will. Sobald Endesa die genaue Zusammensetzung des Pakets bekannt gegeben hat, können die Gebote abgegeben werden.