Sauber!

RWE Solutions errichtet schlüsselfertige Solaranlage in Thailand

Im Naturschutzgebiet von Mae Hong Son im Nordwesten Thailands wird RWE Solutions ein Solarstromkraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 500 Kilowatt errichten. Insgesamt besteht die Photovoltaik-Anlage aus 1680 Modulen, die eine Solarfläche von über 4000 Quadratmeter bilden, was ungefähr der Hälfte eines Fußballplatzes entspricht.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

RWE Solutions (Frankfurt am Main) und das thailändische Energieversorgungsunternehmen EGAT haben einen Vertrag zum Bau der größten Solaranlage Süd-Ost-Asiens unterzeichnet. Das Solarstromkraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 500 Kilowatt soll im Naturschutzgebiet von Mae Hong Son im Nordwesten Thailands bis Mitte 2004 entstehen. Der Auftrag hat ein Volumen von 3,6 Millionen Euro.

RWE Schott Solar, ein Joint Venture von RWE Solutions und Schott, Mainz, liefert hierfür die 300 Watt Photovoltaik-Module und übernimmt die Planung und schlüsselfertige Errichtung. Insgesamt besteht die Photovoltaik-Anlage aus 1680 Modulen, die eine Solarfläche von über 4000 Quadratmeter bilden, was ungefähr der Hälfte eines Fußballplatzes entspricht.

Bisher haben die Dörfer aus dem Umland von Mae Hong Son ihren Strom von lokalen Wasser- und Dieselkraftwerken bezogen. Für den weiteren Ausbau der Energieversorgung hat sich die EGAT für die Stromproduktion durch Solartechnik entschieden. Das Pilot-Projekt der RWE Solutions soll jedoch nur ein erster Schritt in die umweltfreundliche Stromgewinnung sein, zukünftig sind in der Region weitere fünf Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 4,7 Megawatt geplant.