RWE schließt sich "Payback" an: Jeder RWE-Haushaltskunde erhält "RWEavanza card"

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Punkte sammeln und Geld sparen: Das können jetzt auch alle rund 2,3 Millionen RWE-Haushaltskunden mit der neuen "RWEavanza card". Die kostenlose Kundenkarte wird ihnen in den nächsten Tagen automatisch zugeschickt. Diesen Service bietet RWE ihren Kunden in Kooperation mit "Payback", dem ersten branchen- und medienübergreifenden Bonusprogramm. Wer künftig bei einem Partnerunternehmen des Payback-Programms einkauft, legt vor dem Bezahlen an der Kasse die "RWEavanza card" vor, sodann werden Rabatte in Form von Punkten gutgeschrieben, die sich der Kunde später als bares Geld auszahlen lassen kann. Auch im Internet können bei zahlreichen "Payback"-Partnern Punkte gesammelt werden.



"Mit der RWEavanza card erhalten unsere Kunden einen echten Mehrwert", so Manfred Remmel, der ab Oktober Vorstandsvorsitzender der Vertriebsgesellschaft "RWE Plus" sein wird: "Damit haben wir einen weiteren Schritt zur Umsetzung des Multi-Utilities-Gedankens unternommen".



Das Betreiberunternehmen "Loyalty Partner" hat im "Payback"-Programm bereits über 20 marktführende Unternehmen aus unterschiedlichen Sparten integriert, etwa AOL, Consors, dm, Europcar, FTI, Kaufhof, real, UFA Kinos und RWE-DEA. Bei jedem Einkauf werden dem Kunden bis zu drei Prozent Rabatt in Form von Punkten auf dem persönlichen Punktekonto gutgeschrieben. Von RWE erhält der Besitzer einer "RWEavanza card" 30 Punkte als Begrüßungsbonus beim Ersteinsatz der Karte und 90 Punkte als Jahresbonus. Sobald bei RWE und anderen "Payback"-Partnerunternehmen insgesamt mindestens 1500 Punkte gesammelt worden sind, kann sich der Kunde den Betrag auf sein Konto überweisen lassen.



Seit dem Start von "Payback" im März dieses Jahres haben bereits mehr als 3,5 Millionen Kunden ihre Karte eingesetzt und über 1,5 Milliarden Punkte damit gesammelt. Das entspricht einem Rabattvolumen von fast 30 Millionen Mark. "Der Erfolg zeigt, dass wir mit "Payback" genau den Nerv der Zeit getroffen haben. Nun haben wir mit RWE einen neuen schlagkräftigen Partner gefunden und sind damit das erste Programm, das einen Energiedienstleister gewinnen konnte", so Alexander Rittweger, Geschäftsführer von "Loyalty Partner". Und: "In Kürze werden wir den Kunden neue Möglichkeiten präsentieren, Punkte einzulösen".



Mit Einführung der "RWEavanza card" nimmt "RWE Plus" am 1. Oktober ihr Geschäft auf und startet eine neue Kundenoffensive: Die Vertriebsgesellschaft bietet künftig eine vielfältige Produktpalette an. Aber auch die Haushaltskunden des bisherigen Allgemeinen Tarifs der RWE Energie, der jetzt - bei unveränderten Konditionen - RWEavanza Classic heißt, profitieren von den neuen RWEavanza-Vorteilen. Neben der "RWEavanza card" erhalten die Kunden kostenlos das neu gestaltete RWEavanza-Magazin. Auch ein spezieller RWEavanza-Umzugsratgeber ist seit kurzem erhältlich.