Einkaufstour

RWE Plus erwirbt Mehrheitsbeteiligung an den Stadtwerken Düren

Die Führungsgesellschaft für den Stromvertrieb RWE Plus AG hat ihre Beteiligung an den Stadtwerken Düren von 25,15 auf 74,95 Prozent aufgestockt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Essener RWE Plus AG erhöht ihre Anteile an der Stadtwerke Düren GmbH von 25,15 Prozent auf insgesamt 74,95 Prozent. Für den Erwerb der Mehrheitsbeteiligung durch die RWE Plus hat der Rat der Stadt Düren gestern grundsätzlich grünes Licht gegeben.

"Damit wird das bestehende partnerschaftliche Verhältnis zum beiderseitigen Vorteil ausgebaut", heißt es in einer Erklärung von RWE. Ziel Sei es, die Stadtwerke Düren zu stärken und das vorhandene Know-how umfassend zu nutzen, um damit die Arbeitsplätze zu sichern. Die bestehenden Kundenkontakte sollen erhalten und weiter ausgebaut werden. Die Stadtwerke Düren beliefern etwa 92 000 Einwohner mit Strom, Gas, Wasser und Wärme. Der jährliche Stromabsatz liegt bei 600 Millionen Kilowattstunden, das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz von 109,42 Millionen Euro.

Der Mehrheitserwerb soll zum 1. Januar 2002 erfolgen. Voraussetzung für den Mehrheitserwerb ist die Zustimmung des Aufsichtsrats der RWE Plus sowie die Freigabe des Bundeskartellamtes.