Prognosen

RWE: Kein Stromausfall bei schwerem Schneefall

Angesprochen auf die Stromausfälle in 2005 sagte ein RWE-Sprecher, dass sich ein solches Desaster am kommenden Wochenende nicht wiederholen werde. Vor vier Jahren gingen bei einer Viertelmillion Menschen im Münsterland wegen starken Schneefalls die Lichter aus.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Münster/Essen (red) – Der Energiekonzern RWE Rheinland Westfalen Netz AG zeigte sich angesichts des für das kommende Wochenende vorhergesagten starken Schneefalls, dass die Kunden keine großflächigen Stromausfälle wie vor vier Jahren befürchten müssten. 2005 gingen am ersten Advent bei etwa 250.000 Menschen im Münsterland die Lichter aus. Der damalige Stromausfall war wetterbedingt, denn etliche Strommasten knickten unter dem Gewicht der Schneemassen ein.

Neue Leitungen, zusätzliche Techniker

Dieses "Jahrhundertereignis" soll sich laut einem Sprecher der RWE nicht wiederholen, so Medienberichte. Zum einen sei der Schneefall in 2005 ungewöhnlich stark gewesen, zudem habe man die Stromleitungen seit damals erneuert und außerdem genug Techniker in Bereitschaft. Falls der vorhergesagte starke Schneefall am Wochenende zu kurzfristigen Problemen führen sollte, seien die Mitarbeiter vor Ort.