Prominente Besetzung

RWE-Hauptversammlung wählt Aktionärsvertreter

Auf der gestrigen Hauptversammlung des Essener REW-Konzern hat sich auch der Aufsichtsrat konstituiert. Als ein Mitglied wurde auch der ehemalige EU-Wettbewerbskommissar Karel Van Miert gewählt.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Hauptversammlung der RWE AG hat mit 99,41 Prozent der Stimmen folgende Aktionärsvertreter in den Aufsichtsrat gewählt: Dr. Paul Achleitner (Mitglied des Vorstands der Allianz AG), Carl-Ludwig von Boehm-Bezing (ehemaliges Mitglied des Vorstands der Deutsche Bank AG), Burkhard Drescher (Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen), Heinz-Eberhard Holl (Oberkreisdirektor des Landkreises Osnabrück), Dr. Gerhard Langemeyer (Oberbürgermeister der Stadt Dortmund), Prof. Karel Van Miert (Präsident der belgischen Universität Nyenrode), Dr. h.c. Friedel Neuber (Vorsitzender des Vorstands der Westdeutsche Landesbank Girozentrale), Dr. Wolfgang Reiniger (Oberbürgermeister der Stadt Essen), Dr. Manfred Schneider (Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG) und Dr. Alfons Friedrich Titzrath (Vorsitzender des Aufsichtsrats der Dresdner Bank AG).

Im Anschluss an die Hauptversammlung hat sich der neue Aufsichtsrat der RWE AG konstituiert. Aus seiner Mitte wurde Friedel Neuber zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Die neuen Aufsichtsratsmitglieder üben ihr Amt fünf Jahre aus. Ihr Mandat endet mit dem Schluss der ordentlichen Hauptversammlung im Jahre 2006. Voraussichtlich im November wird das Wahlverfahren für die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der RWE AG abgeschlossen sein.