Spitzenplatz

RWE gründet Brennstoffzellengesellschaft Fuel Cells GmbH

Der Energiekonzern RWE hat für seine Aktivitäten rund um die Brennstoffzelle eine eigene Gesellschaft gegründet: Fuel Cells GmbH. Sie wird ihren Sitz in Essen haben und soll das Brennstoffzellen-Geschäft für die gesamte Wertschöpfungskette im RWE Konzern koordinieren und steuern. Entwicklung und Vermarktung gehören auch dazu.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Das bisherige RWE Konzernprojekt Brennstoffzellen wird selbstständig: Der Name der Gesellschaft lautet RWE Fuel Cells GmbH. Die neue Gesellschaft wird ihren Sitz in Essen haben. Bereits mit Wirkung zum 5. März 2002 wurde sie in das dortige Handelsregister eingetragen.

Zwei Geschäftsführer stehen an der Spitze der GmbH. Heinz Bergmann leitet bereits seit Frühjahr 2000 das RWE Konzernprojekt Brennstoffzellen. Am 1. April 2002 wird Dr. Michael Fübi, derzeit Leiter Unternehmensentwicklung Babcock Borsig AG, sein Amt antreten. "Diese Ausgründung bringt die große Bedeutung der Brennstoffzellen-Aktivitäten für RWE zum Ausdruck. Mit der neuen Gesellschaft werden wir einen Spitzenplatz in Sachen Brennstoffzellen-Technologie und –Anwendung im stationären Bereich einnehmen", ist sich RWE Vorstand Manfred Remmel sicher. Das neue Unternehmen wird das Brennstoffzellen-Geschäft für die gesamte Wertschöpfungskette im RWE Konzern koordinieren und steuern. Hierzu gehört die Entwicklung und Vermarktung von Produkten, Systemen und Dienstleistungen auf Basis von Brennstoffzellen.