Ab September

RWE erhöht Gaspreise und bietet Preisgarantie an

RWE will ab September einen Gastarif mit Preisgarantie anbieten, zuvor werden die Gaspreise jedoch erst nochmal erhöht. Ein Haushalt mit einem Verbrauch von rund 20.000 Kilowattstunden Gas pro Jahr muss bei den Vertriebstöchtern Rhein-Ruhr und Westfalen-Weser-Emsdurchschnittlich 27 Prozent mehr bezahlen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin/Essen (ddp/sm) - Die monatliche Mehrbelastung liegt inklusive Mehrwertsteuer bei durchschnittlich 26,33 Euro für Kunden der RWE Westfalen-Weser-Ems AG beziehungsweise 29,75 Euro für Kunden der RWE Rhein-Ruhr AG, teilen die RWE-Vertriebstöchter mit.

Zugleich bieten beide Vertriebstöchter für einen Aufschlag von drei Euro pro Monat eine Gaspreisgarantie bis zum 30. September 2011. Dabei wird den Kunden ein fester Preis garantiert. Das Angebot ist allerdings begrenzt. Zudem können die Kunden den Vertrag bereits nach zwei Jahren kündigen, RWE ist dagegen bis zum Vertragsende an die Vereinbarung gebunden.

Von den Preiserhöhungen sind rund 480.000 Erdgas-Kunden betroffen. Als Grund für die Erhöhung verwies RWE auf den wachsenden Energiebedarf und die stark gestiegenen Beschaffungskosten. Der Preis für leichtes Heizöl habe sich seit dem Sommer 2007 um rund 60 Prozent erhöht, hieß es.