RWE Energie unterstützt mit Oster-Gala junge Musiker

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
RWE Energie hat sich die Förderung von Nachwuchsmusikern zur Aufgabe gemacht: So bietet die Oster-Gala jungen Talenten eine ideale Plattform, ihr Können einem größeren Publikum zu präsentieren. RWE Energie unterstützt in Zusammenarbeit mit der Theater & Philharmonie Essen diese Initiative, die zugleich der Orchesterakademie zu Gute kommt. Im vergangenen Jahr wurde erstmals ein solches Konzert veranstaltet. Die erfolgreiche Oster-Gala 1999 findet am Ostermontag, 24. April 2000, 19 Uhr, im Essener Aalto-Theater eine Fortsetzung. Der Fernsehsender 3sat übertragt das Benefizkonzert live. "Die Oster-Gala soll neben unserer UNICEF-Gala eine feste Einrichtung im Kulturprogramm der Stadt Essen werden", kündigte Manfred Remmel, Vorstandsvorsitzender der RWE Energie, heute in Essen an.


Im Mittelpunkt des Musikprogramms stehen zwei junge Pianisten, die im vergangenen Jahr in Prag als erste Preisträger aus dem internationalen "Carl-Czerny-Klavierwettbewerb" hervorgegangen sind. Dieser Talentwettbewerb stand unter der Patenschaft des weltberühmten Pianisten Vladimir Ashkenazy und wurde von RWE Energie und ihren tschechischen Partnerfirmen unterstützt. Begleitet von den Essener Philharmonikern unter der Leitung von GMD Stefan Soltesz werden sich die 12jährige Sonja Bizjak aus Jugoslawien sowie der 18jährige Yun-Yang Lee aus Taiwan in Essen vorstellen.


Im Rahmen der Veranstaltung ist ein populäres klassische Musikprogramm zu hören: Die Essener Philharmoniker spielen Stücke von Ludwig van Beethoven, Manuel de Falla, Edvard Grieg, Wolfgang Amadeus Mozart, Sergej Prokofjew, Bedrich Smetana und Richard Strauss. Moderiert wird die Oster-Gala wie im vergangenen Jahr von dem bekannten Kabarettisten und Buchautor Werner Schneyder. "Die konsequente Förderung junger Musiker ist der RWE Energie ein besonderes Anliegen", erklärte Remmel. So unterstützt RWE Energie die vor einem Jahr gegründete Orchesterakademie der Essener Philharmoniker. Zudem fließen jeweils zehn Mark der Eintrittspreise für die Oster-Gala (35 bis 60 Mark) in diese Ausbildungsstätte für junge Orchestermusiker. Zukünftig werden Stipendiaten der Orchesterakademie auch auf der Oster-Gala solistisch auftreten.