RWE Energie dementiert "Spiegel"-Bericht: "Avanza" bleibt auf dem Markt

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Die RWE Energie AG hat eine Meldung des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" dementiert, wonach man ernsthaft gedenke, die vor gut drei Monaten eingeführte Strommarke "Avanza" - vormals "Privatstrom" - wieder einzustellen. Mit "Avanza" hatte der Essener Stromkonzern wechselwillige Privatkunden für sich gewinnen wollen. Einer Infratest-Umfrage zufolge lag die Werbeerinnerung für das Produkt jedoch noch im Oktober bei nur 7,3 Prozent - und das trotz Millionenausgaben zum Markenaufbau.


Spontan hätten sich gar nur knapp zwei Prozent der Befragten an den Namen "Avanza" erinnern können. Die "gigantische Werbeschlacht", so der Spiegel, sei "offenbar wirkungslos verpufft". Lediglich Yello Strom, die Vertriebstochter der EnBW, habe deutlich Privatkunden gewinnen können.


Die RWE Energie AG dementierte umgehend: "Avanza ist und bleibt der Markenstrom von RWE Energie", ließ eine Unternehmenssprecherin wissen.